Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Schlösser & Burgen / Götzenburg Innenhof

Götzenburg Innenhof

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Götzenburg Innenhof

Götzenburg Innenhof



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 310 x 400 Pixel
Original 2760 x 3567 Pixel
entspricht 23.37 cm x 30.2 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
838199
Hinzugefügt am: 19.03.2023 19:01:13
Kategorie: Schlösser & Burgen
Bildaufrufe: 458
Downloads:
1
Dateigröße: 1.74 MB
Bildgröße: 2760 x 3567 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Rainer Sturm  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Die berühmte Burg des Götz von Berlichingen und der idyllisch gelegene Ort Jagsthausen bilden ein romantisches Kleinod in der nahezu unberührten Naturlandschaft des Jagsttals. Die Götzenburg ist mit Burgfestspielen, Schlosshotel und Schlossmuseum für Besucher & Gäste zugänglich. Die Götzenburg Im 15. u. 16. Jahrhundert wurde die heutige aus dem zweiflügeligen Kernbau bestehende Anlage von der Familie von Berlichingen erbaut. Die Götzenburg war Geburtsstätte des „Ritters mit der eisernen Hand“, Götz von Berlichingen wurde hier im Jahr 1480 geboren. Die Entwürfe des Ulmer Münsterbaumeisters August von Beyer führten zwischen 1876 und 1878 zu einer großen Umgestaltung der Burg, bei der auch der Südflügel und der Torturm errichtet sowie der Park rings um die Anlage im Stile eines englischen Landhauses angelegt wurde. Schlossmuseum Seine rechte Hand, die Götz 1504 im Landshuter Erbfolgekrieg verloren hatte, wurde durch eine eiserne Prothese, die sogenannte „eiserne Hand“, ersetzt. Diese sowie weitere Utensilien dieses bekannten Ritters sind im Schlossmuseum ausgestellt. Schon im 18. Jahrhundert sammelten sich im Berlichingen’schen Archiv Gegenstände aus dem Familienbesitz an. In das erwachende Nationalbewusstsein während des 7jährigen Krieges fiel dann in diesem Sinn Goethes Drama „Götz von Berlichingen“. Freifrau Franziska von Berlichingen erwarb in ihrer Begeisterung die eiserne Hand, die inzwischen in anderen Besitz übergegangen war, und übergab sie dem Grafen Joseph von Berlichingen. Dieser verleibte sie der Familiensammlung ein und erklärte sämtliche Gegenstände zum unveräußerlichen Besitz der Gesamtfamilie. Das Schlossareal liegt mitten im Bereich des römischen Limes-Kastells Jagsthausen und so kamen bis ins 20. Jahrhundert auch viele römische Funde ins Schlossmuseum.
Schlüsselwörter: architektur, aufgang, bauwerk, berlichingen, besucher, burg, burgfestspiele, eingang, eiserne hand, fachwerk, festspiele, festung, gäste, gebäude, geschichte, götz, götzenburg, historie, historisch, hotel, idyllisch, innenhof, jagsthausen, jagsttal, mauer, mittelalter, ritter, schloss, schloßhotel, schlossmuseum, sehenswürdigkeit, theater, tor, torturm, tradition, treppen, turm, von berlichingen, zugang, zwischengang, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Apple
Kameramodell: iPhone X
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/444
Blende: 1.8
ISO Empfindlichkeit: 20
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz:
Brennweite: 4.0 mm (35 mm equivalent: 28.0 mm)
Farbraum: Nicht festgelegt

Histogramm