Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Landschaft & Natur / Flüsse & Seen / Huzenbacher See im Nordschwarzwald

Huzenbacher See im Nordschwarzwald

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Huzenbacher See  im Nordschwarzwald

Huzenbacher See im Nordschwarzwald



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 300 Pixel
Original 4032 x 3024 Pixel
entspricht 34.14 cm x 25.6 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
813455
Hinzugefügt am: 26.02.2020 20:03:57
Kategorie: Flüsse & Seen
Bildaufrufe: 220
Downloads:
18
Dateigröße: 7.46 MB
Bildgröße: 4032 x 3024 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Rainer Sturm  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Der Huzenbacher See ist ein Karsee im Nordschwarzwald. Er liegt im Gemeindegebiet von Baiersbronn rund sieben Kilometer nördlich des Ortszentrums auf 747 m Höhe im Nationalpark Schwarzwald. Er ist sagenumwoben und weist heute als Besonderheit gelbe Teichrosen auf. Die Blüte kann Mitte bis Ende Juli betrachtet werden. Der See entstand vor ca. 25. 000 bis 30. 000 Jahren. Seit dem 18. Jahrhundert wurde er als Schwallwasser genutzt. 1895 wurde am Seeausgang ein Wehr errichtet, um den Wasserstand besser regulieren zu können. Dadurch wurde der See um etwa zwei Meter angehoben und weist nun eine Tiefe von sieben bis acht Meter auf. Durch die Erhöhung des Wasserspiegels wurde das bisherige ufernahe Gelände vom Grund gelöst und aufgeschwemmt, was noch heute als Geflecht von Moosen, Wurzeln und jungen Bäumen einen Teil der Seeoberfläche bedeckt. Ein ähnliches Phänomen ist auch beim Nonnenmattweiher und Kleinen Arbersee zu finden. An der Nacht zum 1. Juli 2012 richtete ein Sturm schwere Schäden im Waldbezirk Baiersbronn an; dabei wurde auch der Wald am Ostufer des Huzenbacher Sees vernichtet. [1]
Schlüsselwörter: baiersbronn, bäume, eiszeit, erholung, fichten, flechten, freizeit, gelände, hang, himmel, huzenbach, karsee, moos, nationalpark, natur, ruhig, rundwanderung, schwarzwald, steilhang, still, sturm, sturmschaden, tannen, ufer, urlaub, wald, wandergebiet, wanderhimmel, wandern, wanderwege, wasser, wurzeln, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 2 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher: Schmankerl 663 - 04.03.2020

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: Apple
Kameramodell: iPhone X
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/274
Blende: 1.8
ISO Empfindlichkeit: 20
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 4.0 mm (35 mm equivalent: 28.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3