Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Städte / Europa / Deutschland / Bad Tölz - Die Altstadt abseits der Touristenpfade (1)

Bad Tölz - Die Altstadt abseits der Touristenpfade (1)

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Bad Tölz - Die Altstadt abseits der Touristenpfade (1)

Bad Tölz - Die Altstadt abseits der Touristenpfade (1)



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 266 Pixel
Original 3008 x 2000 Pixel
entspricht 25.47 cm x 16.93 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
780260
Hinzugefügt am: 20.04.2017 09:25:56
Kategorie: Deutschland
Bildaufrufe: 417
Downloads:
1
Dateigröße: 5.39 MB
Bildgröße: 3008 x 2000 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Gerhard Giebener  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Als »Tolnze« wird Bad Tölz 1155 erstmals erwähnt. Die römische Siedlung am Eingang zum Isarwinkel war später bedeutend dank der Flößer und der Brauereien. Danach machte der Ort als Kurbad Karriere. 1846 werden am Blomberg starke Jodquellen entdeckt und ein Heilbetrieb setzt ein. 1899 bekommt Tölz den Titel »Bad« verliehen. Die Stadt ist zweigeteilt: Auf der linken Isarseite ist der Bäderbereich, rechterhand erhebt sich der Kalvarienberg mit der Altstadt und dem Handwerkerviertel Gries. Das heutige Bild des Ortes hat der Münchener Architektur-Professor Gabriel von Seidl geprägt, der den verfallenen Ort ab 1903 wieder aufbauen ließ. Marktstraße: Die Marktstraße ist die Hauptattraktion von Bad Tölz. Das Ensemble wird geprägt von den breiten Häusern der Kaufleute und Patrizier, deren Fassaden alle mit Lüftlmalereien verziert sind. Schöne Häuser sind die Alte Post, Sporerhaus, Altes Rathaus mit dem Zwiebelturm und das Weinhaus Höckh. Im Heimathaus wurde derzeit »Der Bulle von Tölz« gedreht. Stadtpfarrkirche: Die Kirche Maria Himmelfahrt steht oberhalb von Gries, dem ehemaligen Handwerkerviertel. Der heutige Bau stammt aus dem Jahre 1466, erst 1877 kam die neogotische Turmspitze dazu. Die Kirche wird auch »Dom des Isarwinkels« genannt. Vom Blomberg führt eine der längsten Sommer-Rodelbahnen Europas hinunter. Auf 1300 m gibt es 41 Schikanen und 17 Steilkurven.
Schlüsselwörter: alpen, altstadt, architektur, bad tölz, bavaria, bayern, erneuert, fassade, gebäude, historisch, kopfsteinpflaster, lampe, laterne, leuchte, licht, ortskern, ortsmitte, restauriert, stadtkern, stadtmitte, tourismus, wohnen, wohngebäude, wohnhaus, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: NIKON CORPORATION
Kameramodell: NIKON D50
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/250
Blende: 10
ISO Empfindlichkeit: -
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 20.0 mm (35 mm equivalent: 30.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm