Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Fahrzeuge & Verkehr / Schiene / Alte Universallok

Alte Universallok

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Alte Universallok

Alte Universallok



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 317 Pixel
Original 3830 x 3034 Pixel
entspricht 32.43 cm x 25.69 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
721526
Hinzugefügt am: 13.02.2015 12:45:03
Kategorie: Schiene
Bildaufrufe: 714
Downloads:
9
Dateigröße: 8.19 MB
Bildgröße: 3830 x 3034 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Nur redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Erich Westendarp  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Die Fahrwerke der frühen Elektrolokomotiven orientierten sich noch an den Bauprinzipien von Dampflokomotiven. Ein großer Elektromotor im Lokkasten bewegte die Antriebsräder mittels langer Treib- und Kuppelstangen, zur besseren Kurvenläufigkeit gab es an beiden Enden Laufachsen. Die in den 1930er-Jahren von der DRG konstruierte E 44 war die erste deutsche Lokomotive, deren vier Treibachsen in zwei beweglichen Drehgestellen gelagert waren. Jede Achse bekam im Drehgestell einen eigenen, viel kleineren Elektromotor, im Lokkkasten befanden sich nur noch der Transformator und das Schaltwerk. Dieses Bauprinzip ist auch noch heute bei den modernsten Lokomotiven gültig. - Die E 44 war als mittelschwere Universallokomotive ausgelegt, man sah sie vor allem im Personenzug- und leichten Güterzugverkehr. Das im Technikmuseum Prora auf Rügen ausgestellte Exemplar war nach dem 2. Weltkrieg auf dem Gebiet der sowjetisch besetzten Zone verblieben und kam somit zur Reichsbahn der DDR (daher auch das rot lackierte Fahrwerk). Bei der Umstellung auf Computernummern erhielten jene Maschinen dort die Baureihenbezeichnung 244. Im Eisenbahnmuseum Weimar gibt es heute noch ein betriebsfähiges Exemplar dieser epocheprägenden Baureihe.
Schlüsselwörter: ausstellungstück, br 144, br 244, deutsche reichsbahn, dr, drehgestelle, e 44, e44, elektrolok, ellok, elok, exponat, e_44, meilenstein, museum, mv, prora, rügen, technikmuseum, universallok, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 3 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: Panasonic
Kameramodell: DMC-GH3
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/13
Blende: 1.7
ISO Empfindlichkeit: 200
Belichtungskorrektur: +0.33
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 20.0 mm (35 mm equivalent: 40.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3