Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Landschaft & Natur / Felder & Wiesen / Große Karde [bearbeitet]

Große Karde [bearbeitet]

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Große Karde [bearbeitet]

Große Karde [bearbeitet]



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 318 Pixel
Original 3067 x 2435 Pixel
entspricht 25.97 cm x 20.62 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
714006
Hinzugefügt am: 20.11.2014 08:24:50
Kategorie: Felder & Wiesen
Bildaufrufe: 1127
Downloads:
10
Dateigröße: 4.34 MB
Bildgröße: 3067 x 2435 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: M. Großmann  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: Grossi1985
Alle Bilder von Grossi1985
Fotograf: M. Großmann

Bildbeschreibung

Beschreibung: Kein menschliches Leben ist ohne Bienen möglich – staatenbildende Insekten bestäuben 4/5 aller Blütenpflanzen (Ernährung für Mensch und Tier). Die Wilde Karde ist eine zweijährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von bis zu 1, 50 Meter erreicht. Die Stängel sind stachelig. Die Grundblätter sind kurzgestielt und in einer Rosette angeordnet. Die kreuzgegenständigen Stängelblätter sind in der Basis paarweise zusammengewachsen und am Rand gekerbt. Die ganze Pflanze ist mit spitzen Stacheln übersät. Die Blütezeit reicht von Juli bis August. Die bei einer Länge von 5 bis 8 cm eiförmig-länglichen, walzenförmigen, köpfchenförmigen Blütenstände sind von stacheligen, unterschiedlich langen, bogig aufsteigenden Hüllblättern umgeben. Die Tragblätter sind länger als die Blüte. Die Blüten sind zwittrig. Die vier violetten Kronblätter sind röhrenförmig verwachsen. Die Blüte ist blau. Die Blüten werden reichlich von Insekten besucht. Der Nektar ist nur für langrüsselige Hummeln und Schmetterlinge erreichbar. Auch Selbstbestäubung ist erfolgreich. Es handelt sich um einen typischen Tierstreuer, denn Tiere bleiben an allen stacheligen Pflanzenteilen, besonders aber an den Fruchtständen hängen. Die Früchte werden von den elastischen Spreublättern sowie durch den Rückschlag der ganzen Pflanze meterweit fortgeschleudert. Auch Windausbreitung und Bearbeitungsverbreitung, beispielsweise durch Stieglitze, findet statt. Fruchtreife ist von September bis Oktober. Die Wilde Karde enthält das Glykosid Scabiosid, Terpene, Kaffeesäureverbindungen, organische Säuren, Glucoside und Saponine. [Quelle: Wikipedia]
Schlüsselwörter: пчёлы, abeille, allergie, allergiker, allergisch, allergisch auf bienengift, allergische reaktion, allergischer schock, allgergisch, andrena, andrenidae, anthophila, apiforme, apiformes, apis, apis mellifera hymenoptera, apocrita, apoidea, arı, arbeiterin, arbeiterinnen, artenschutz, artenvielfalt, artenvielfalt erhalten, bee, bees, befruchter, befruchtung, bestäuber, bestäubung, bestäubung durch bienen, bestäubung durch hummeln, bestäubung durch wildbienen, biene, biene mit herausgerissenem stachel, bienen, bienen schützen, bienenart, bienenarten, bienenfreundliche gärten, bienenfreundliche pflanzen, bienenfreundlicher garten, bienengift, bienengiftallergie, bienengiftallergiker, bienenhonig, bienenkolonie, bienenkönigin, bienennahrung, bienennest, bienennester, bienenschutz, bienenstachel, bienenstachel entfernen, bienenstachel entfernt, bienensterben, bienenstich, bienenstiche, bienenstock, bienentod, bienenvolk, bienenvölker, bienenwabe, bienenwaben, bienenwachs, bienenweide, bijen, biologisch, biologisch gärtern, biologisch gärtnern, biologische landwirtschaft, biologische schädlingsbekämpfung, biologischer gartenbau, biologisches gleichgewicht, biotop, biotope, blühende große karde, blühende karde, blüte mit biene, blüte mit hummel, blütenbestäuber, blütenpollen, blütenstand, blütenstaub, blütenstaub sammeln, bund, bund für naturschutz, caprifoliaceae, die menge macht das gift, diestel, dipsacales, dipsacoideae, dipsacus, dipsacus fullonum, distel, distel mit biene, distel mit hummel, disteln, drohne, dröhnen, euasteriden, fleißig wie eine biene, garten, gefahr für die honigbiene, gefahr für die honigbienen, geißblattgewächs, geißblattgewächse, gelée royal, gift der biene, giftblase, giftdrüse, giftdrüsen, giftfrei, große karde, haarkleid, haarkleid der bienen, hautflügler, herausgerissene giftblase, herausgerissene giftdrüse, honig, honig produzieren, honigbiene, honigbienen, honigblase, honiglieferant, honigmacher, honigmagen, hummel, hymenoptera, imker, imkerei, imkern, insektenstich, insektenstiche, insektizid, insektizide, insektizidfrei, karde, karde mit biene, karde mit hummel, karden, kardenartige, kardengewächs, kardengewächse, kein unkraut, kostenlose bilder, landwirtschaft, lebenswichtig, milben, milbenbefall, nabu, nahrungsquelle, natur, naturnah gärtnern, naturschutz, naturschutzbund, naturschutzgebiet, nektar, nektar sammeln, nektarsammler, ohne insektizide, ökologisch, pflanzenschutz, pollen, pollen im haarkleid der bienen, pollen sammeln, pollen-höschen, pollenhöschen, pollensammeln, pollensammler, propolis, sammelbein, sammelbeine, schädlingsbekämpfung, schutz des bienenvolkes, selbstaufopferung, staatenbildende insekten, staatenbildendes insekt, stachel der bienen, stachel entfernen, stachel entfernt, stechapparat, taillenwespe, taillenwespen, überleben der menschheit, unkraut, varroamilbe, varroamilben, wachslieferant, wiesenblume, wildbiene, wildbienen, wildbienen schützen, wildbienenart, wildbienenarten, wildblume, wildblumen, wilde karde, wildpflanze, wildpflanzen, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: OLYMPUS IMAGING CORP.
Kameramodell: SZ-20
Bildausrichtung: -
Belichtungsdauer: 1/320
Blende: 3.9
ISO Empfindlichkeit: 80
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 6.7 mm (35 mm equivalent: 37.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm