Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Igelfliege

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Igelfliege

Igelfliege



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 261 Pixel
Original 2300 x 1502 Pixel
entspricht 19.47 cm x 12.72 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
608054
Hinzugefügt am: 21.09.2012 09:26:21
Kategorie: Insekten & Spinnentiere
Bildaufrufe: 794
Downloads:
3
Dateigröße: 1.75 MB
Bildgröße: 2300 x 1502 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: M. Großmann  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: Grossi1985
Alle Bilder von Grossi1985
Fotograf: M. Großmann

Bildbeschreibung

Beschreibung: im Vordergrund - am rechten Rand eine Fleischfliege Die Igelfliege oder auch Gelbe Borstenfliege soll ziemlich häufig vorkommen, ich habe sie dieses Jahr dass allererste mal in meinem Leben gesehen…. Wikipedia: Die Igelfliege (Tachina fera) gehört zur Familie der Rauptenfliegen Tachinidae). Sie gilt aus forstwirtschaftlicher Sicht als Nützling da ihre Raupen Endoparasiten von Schadinsekten sind. Die starken, schwarzen Borsten am Körperende verleihen der Igelfliege ihren Namen. Die Igelfliege ist tagaktiv, nicht gefährdet und ihre Feinde sind Insektenfresser. Da ihr Sehsinn sehr gut entwickelt ist, hat die Igelfliege eine fünffach schnellere Reaktionszeit als der Mensch. Außerdem erreicht die gewandte Fliegerin eine Geschwindigkeit von über 6 km/h. Das entspricht ca. zwei Metern pro Sekunde. Dabei bewegt die Fliege ihre Flügel etwa 200 mal pro Sekunde. Deshalb ist es auch nicht so einfach dieses Tier mit der Hand einzufangen. Die ersten Larvenstadien des Parasiten ernähren sich im Wirtskörper von nicht lebenswichtigen Substanzen oder Organen (z. B. Blut, Fettkörper). Im letzten Larvenstadium werden die Tachinen gefräßiger und zerstören sämtliche innere Organe des Wirtes, der Darm hingegen wird noch verschont. Die Parasitenlarven sondern Speicheldrüsensäfte ab, die die Wirtsorgane verflüssigen, somit kann diese Nahrungsflüssigkeit leicht eingeschlürft werden. Schließlich besteht die ganze tachinöse Raupe nur noch aus einer Außenhaut, die mit einer bräunlichen Flüssigkeit angefüllt ist. Die ausgewachsene Fliege ernährt sich von Nektar, Pollen und Honigtau, vor allem von den Blüten von Doldengewächsen und Korbblüten. Klasse: Insekten – Insecta Unterklasse: Geflügelte Insekten – Pterygota Ordnung: Zweiflügler – Diptera Familie: Raupenfliegen – Tachinidae Gattung: Tachina Art: Igelfliege
Schlüsselwörter: borsten, borstenfliege, borstig, diptera. tachina, endoparasit, fleischfliege, fliege, garten, gartenbewohner, hautflügler, igelfliege, insecta, insekt, krabbeltier, makro, nahaufnahme, nützling, raupenfliege, raupenfliegen, stachelig, tachina fera, zweigflügler, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: OLYMPUS IMAGING CORP.
Kameramodell: SZ-20
Bildausrichtung: -
Belichtungsdauer: 1/400
Blende: 3.9
ISO Empfindlichkeit: 80
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz:
Brennweite: 6.7 mm (35 mm equivalent: 37.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3