Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Tiere / Säugetiere / Wildtiere / Nagetiere / mutter mit kind......bisamratte.....

mutter mit kind......bisamratte.....

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
mutter mit kind......bisamratte.....

mutter mit kind......bisamratte.....



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 252 Pixel
Original 1936 x 1218 Pixel
entspricht 16.39 cm x 10.31 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
568328
Hinzugefügt am: 12.02.2012 11:19:39
Kategorie: Nagetiere
Bildaufrufe: 1729
Downloads:
68
Dateigröße: 1.21 MB
Bildgröße: 1936 x 1218 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: angelina.s...k....  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: sumpfbiber. . . bisamratte Das Einzeltier wird als die oder das Nutria bezeichnet (andere Namen u. a. : Sumpfbiber, Biberratte, Coypu), wohingegen der Nutria den Pelz des Tieres umschreibt. Wegen dieses (damals) begehrten Stückes, wurden die Nutrias auch aus ihrer südamerikanischen Heimat im 19. Jahrhundert nach Europa importiert und in Farmen gehalten. Das alles lohnte sich bis vor etwa 15 Jahren, als der Marktpreis für die Felle zusammenbrach und im Zuge dessen viele Zuchtbetriebe aufgaben. Nachdem bis zu diesem Zeitpunkt immer wieder Einzeltiere aus den Farmen entwischten, wurden nun verstärkt ganze Zuchten in die Freiheit entlassen. Übrigens war auch das Fleisch der Tiere, zumindest in der DDR, in einigen ausgesuchten Verkaufsstellen erhältlich. Nutrias liegen in der Größe mit einer Körperlänge von 40-60 cm zwischen Bisamratte und Biber. Nocheinmal 30-45 cm entfallen auf den drehrunden kaum behaarten Schwanz. Sie können sehr gut schwimmen und bis zu 5 Minuten tauchen. Das Fell der Tiere variiert zwischen dunkelbrauner und fahlgelber Färbung. Auffallend sind die orangeroten Schneidezähne, die auch bei geschlossenem Maul noch sichtbar sind. Das Gewicht ausgewachsener Tiere liegt meist zwischen 7-9 kg. Bei bis zu drei Würfen jährlich, kommen jeweils durchschnittlich 5-6 Jungtiere zur Welt. Nutrias graben, bevorzugt in Dammbereichen, bis zu 6 m lange Erdröhren, legen aber auch oberirdische Schilfnester an.
Schlüsselwörter: bach, bau, bisamratte, eisg kalt, februar 2012, fell, jungtier mit mutter, nagetier, nutria, pelz, schneidezähne, seeufer, sumpfbiber, ufer, winter, wirbeltier, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 6 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Canon
Kameramodell: Canon EOS 400D DIGITAL
Bildausrichtung: -
Belichtungsdauer: 1/1250
Blende: 5.6
ISO Empfindlichkeit: 400
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 160.0 mm (35 mm equivalent: 258.9 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3