Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Nebensonne

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Nebensonne

Nebensonne



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 267 Pixel
Original 1000 x 667 Pixel
entspricht 8.47 cm x 5.65 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
474722
Hinzugefügt am: 21.08.2010 14:10:39
Kategorie: Himmel & Wolken
Bildaufrufe: 1774
Downloads:
62
Dateigröße: 0.29 MB
Bildgröße: 1000 x 667 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Oliver Mohr  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: zoschke
Alle Bilder von zoschke
Fotograf: Oliver Mohr

Bildbeschreibung

Beschreibung: Nebensonnen (wissenschaftlich Parhelion (Plural Parhelia)) gehören zu den Haloerscheinungen. Sie sind in einem Abstand von etwa 22° links oder rechts, manchmal auch beidseitig, neben der Sonne zu sehen. Der Beobachter hat dabei den Eindruck, es befinde sich neben der Sonne eine zweite, schwächere. Im Englischen werden sie als sun dogs (Sonnenhunde) bezeichnet. Dies spiegelt den Umstand wider, dass Nebensonnen sich immer an der Seite der Sonne und auf gleicher Höhe mit ihr befinden. Eine ähnliche Lichterscheinung kann man auch beim Mond beobachten. Den Nebenmond sieht man allerdings aufgrund der geringeren Lichtstärke seltener, meist nur bei Vollmond. \r\n\r\nHervorgerufen werden Nebensonnen wie alle Haloerscheinungen durch Brechung und Spiegelung von Licht an hexagonalen Eiskristallen. Für Nebensonnen sind dabei dünne Eisplättchen verantwortlich, die sich in ruhiger Luft horizontal ausrichten. Sie stellen für das Sonnenlicht ein natürliches Prisma dar. Das weiße Sonnenlicht tritt an einer Seite dieser Eisprismen ein und an der übernächsten Seite wieder aus. Beim Ein- und Austritt wird das Licht in einem Winkel gebrochen, der von der Wellenlänge abhängt. Dadurch wird das Sonnenlicht in seine spektralen Anteile zerlegt, und die Nebensonne erscheint farbig. \r\n\r\nQuelle: de. wikipedia. org/wiki/nebensonne
Schlüsselwörter: cirren, halo, haloerscheinung, himmel, himmelserscheinung, licht, lichtbrechung, lichterscheinung, nebensonne, parhelia, sonne, sonnenlicht, sun dogs, wolken, wolkig, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 6 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Canon
Kameramodell: Canon EOS 1000D
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/1000
Blende: 11
ISO Empfindlichkeit: 200
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 300.0 mm (35 mm equivalent: 485.6 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm