Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Kirchen & Religiöse Bauten / Görlitz - Kirche St. Peter und Paul sowie Weidhaus auf dem Kirchberg

Görlitz - Kirche St. Peter und Paul sowie Weidhaus auf dem Kirchberg

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Görlitz - Kirche St. Peter und Paul sowie Weidhaus auf dem Kirchberg

Görlitz - Kirche St. Peter und Paul sowie Weidhaus auf dem Kirchberg



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 299 x 400 Pixel
Original 2155 x 2881 Pixel
entspricht 18.25 cm x 24.39 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
472766
Hinzugefügt am: 10.08.2010 16:28:46
Kategorie: Kirchen & Religiöse Bauten
Bildaufrufe: 1090
Downloads:
33
Dateigröße: 2.75 MB
Bildgröße: 2155 x 2881 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: M. Großmann  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: Grossi1985
Alle Bilder von Grossi1985
Fotograf: M. Großmann

Bildbeschreibung

Beschreibung: erst urkundliche Erwähnung 1298 als dreischiffige spätromanische Pfeilerbasilika – Umbau 1423-1497 zur fünfschiffigen gotischen Thüringer Hallenkirche. In dieser Kirche ist eine sensationelle, einmalige Orgel „historisches Gehäuse mit den Sonnen und den Engeln“ zu hören. (Installation durch die Firma Mathis Orgelbau AG, Näfels, Schweiz)\r\n\r\nWeidhaus- oder Renthaus auf dem Kirchberg – ältestes Profanhaus in Görlitz\r\nDieses Haus gehörte zum Wirtschaftshof der an dieser Stelle um 1126 errichteten Burg. Mit Stadtgründung verlor dieser Wirtschaftshof seine Bedeutung, einzig erhaltenes Gebäude ist dieses Haus. Der Name Weidhaus resultierte aus der Nutzung des Gebäudes als Lager für die Tuchfärberpflanze Weid (etwa seit dem Jahr 1529). Die Steuer der Landvogtei, die die Görlitzer Stadtdörfer zahlen mussten, wurde Rent genannt und bestand aus der Abgabe von Getreide. Dieses Getreide wurde in diesem Gebäude aufgeschüttet (bis 1732) – daher der weitere Name „Renthaus“. Erste Überlegungen zum Abriss bestanden bereits 1869! Nach seiner letzten Nutzung als Kriegsküche (1. Weltkrieg) wurde es dann endgültig dem Verfall preisgegeben. 1991/1992 wurde dieses Kleinod der Geschichte wieder vollständig restauriert und ist heute Fortbildungszentrum für Handwerk und Denkmalsschutz. \r\n\r\nGörlitz, erstmals erwähnt im Jahre 1071, ca. 4000 Bauten aus allen Epochen (vom 13. bis zum 20. Jahrhundert) stehen unter Denkmalschutz [Quelle: Reiseführer Laumann-Verlag Dülmen/2010]. \r\n\r\nMein Tipp, diese zauberhafte Stadt ist immer eine Reise wert und dann sollte man unbedingt an einer Stadtführung teilnehmen.
Schlüsselwörter: architektur, basilika, burgberg, denkmalschutz, europastadt, geschichte, geschichtsträchtig, görlitz, gotisch, hallenkirche, kirchberg, kirche, kirchturm, kirchtürme, kultur, kupferdach, orgel, orgelbau, peterskirche, pfeilerbasilika, profanhaus, rent, renthaus, restauriert, romanisch, sachsen, spätromanisch, stadtgründung, steuer, tuchfärberpflanze, weid, weidhaus, wirtschaftshof, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 1 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Samsung Techwin
Kameramodell: <Samsung NV3, Samsung VLUU NV3>
Bildausrichtung: -
Belichtungsdauer: 1/350
Blende: 6.3
ISO Empfindlichkeit: 80
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Rote-Augen-Reduzierung
Brennweite: 6.6 mm (35 mm equivalent: 39.0 mm)
Farbraum: Nicht festgelegt

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3