Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Mühlen / Heilig-Geist-Kirche & BockwindmĂĽhle

Heilig-Geist-Kirche & Bockwindmühle

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Heilig-Geist-Kirche & Bockwindmühle

Heilig-Geist-Kirche & Bockwindmühle



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 297 Pixel
Original 1024 x 760 Pixel
entspricht 8.67 cm x 6.43 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
462114
Hinzugefügt am: 08.06.2010 09:05:48
Kategorie: Mühlen
Bildaufrufe: 1344
Downloads:
29
Dateigröße: 0.55 MB
Bildgröße: 1024 x 760 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Pascal Willuhn  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: http://www. flickr. com/photos/backkratze/\r\n\r\nDer Werderaner Obst­züchter Wilhelm Wils hatte die Idee zu einem Baumblütenfest. Von ihm inspiriert hat der Obstbau-Verein Werder am 13. März 1879 beschlossen, alle Naturfreunde zum Höhepunkt der Baumblüte nach Werder einzuladen. Am 10. Mai 1879 hielt der erste Sonderzug aus Berlin in Werder, an den beiden nächsten Tagen brachten weitere Züge Gäste nach Werder. In den folgenden Jahren wurden Schausteller und Veranstalter hinzugezogen. Die Veranstaltungsbreite und der Bekanntheitsgrad in der nahe gelegenen Reichshauptstadt Berlin machten das Baumblütenfest zu einem Volksfest. Die Anbindung an die Eisenbahn ermöglichte es, dass die Rückfahrt nach dem Genuss von „umwerfenden“ Werderaner Obstwein noch möglich war. \r\nTrotz der Weltkriege und der Inflation von 1923 blieb im Frühjahr das Fest ein Anziehungspunkt für Berliner. Mit dem Mauerbau 1961 wurde die kurze Verbindung von Berlin nach Werder unterbrochen, für Berliner je nach Wohnsitz war der Zugang verhindert oder erschwert und Interesse und Kenntnis gesunken. \r\nDennoch war die Baumblüte in Werder Anziehungspunkt für die weitere Umgebung von Werder. 1977 hat die Bereitschaftspolizei randalierende Jugendliche zur Ausnüchterung festgenommen, die das Inventar der Höhengaststätte „Friedrichshöhe“ beschädigt hatten. \r\n1979 wurde das 100. Baumblütenfest begangen. Ein Festumzug mit Beteiligung der Kindergärten, Schulen, Betriebe und der einheimischen Bevölkerung zog durch die Gemeinde, Teilnehmer in historischen Kostümen auf historischen Fahrzeugen sorgten für Glamour – die Fahrzeuge stammten aus Privatbesitz oder kamen von der DEFA. \r\nBis zur Wende wurde das Fest in den 1980er nicht mehr offiziell gefeiert. Eine alljährliche Landmaschinenausstellung auf der Friedrichshöhe und eine Kirmes machten den Kern der Veranstaltung aus. Der Verkauf von Obstwein und der Ausschank in Gärten und auf den Höfen verlor an Bedeutung. Die traditionellen Höhengaststätten wurden vernachlässigt. \r\nNach der Wende von 1990 nahm die Teilnahme der Berliner wieder in alter Tradition zum Baumblütenfest zu, für Ost-Berliner waren die Wege nun wieder kürzer. 1993 zählte man beim 114. Baumblütenfest rund 300. 000 Besucher. Ein Höhepunkt waren 1998 700. 000 Besucher beim 119. Baumblütenfest. Die jährliche Besucherzahl liegt nun bei rund 500. 000. \r\nSeit 1989 findet der jährliche Baumblütenball wieder im renovierten Großen Ballsaal der Bismarckhöhe statt, es wird wieder eine Baumblütenkönigin gekrönt. 1997 gab es nach 18 Jahren einen Festumzug unter Beteiligung von Schulen, Vereinen, Bürgern und Gewerbetreibenden. \r\nNeben dem Stadtzentrum und dem Höhenweg ist der „Panoramaweg Werderobst“, der durch blühende Plantagen von Petzow über Werder nach Derwitz führt, ein fester Bestandteil des Baumblütenfestes\r\n\r\nQuelle: wikipedia. de
Schlüsselwörter: 2010, baumblütenfest, bockwindmühle, boot, heilig-geist-kirche, insel, rummel, ufer, volksfest, werder, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: FUJIFILM
Kameramodell: FinePix S1500
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/240
Blende: 4.5
ISO Empfindlichkeit: 64
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz:
Brennweite: 12.6 mm (35 mm equivalent: 262.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3