Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Tiere / Säugetiere / Haus- und Nutztiere / Hunde / Du kommst hier nicht rein....

Du kommst hier nicht rein....

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Du kommst hier nicht rein....

Du kommst hier nicht rein....



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 300 Pixel
Original 3072 x 2304 Pixel
entspricht 26.01 cm x 19.51 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
459657
Hinzugefügt am: 25.05.2010 08:48:44
Kategorie: Hunde
Bildaufrufe: 1322
Downloads:
33
Dateigröße: 2.08 MB
Bildgröße: 3072 x 2304 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: M. Großmann  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: Grossi1985
Alle Bilder von Grossi1985
Fotograf: M. Großmann

Bildbeschreibung

Beschreibung: Der Magyar Vizsla Rüde und seine Cane Corso Freundin begrüßen am Zaun neugierig einen ihn bekannten Hundekumpel, Dackel Lumpie (nicht im Bild). Dieser Viszla-Rüde sowie die Cane Corso Hündin sind, Dank einer hervorragenden Investition in Erziehung - gepaart mit großem Hundeverstand -, zwei super sozialverträgliche Hunde. Die Rüden des Magyar Vizsla werden 58–64 cm und die Hündinnen 54–60 cm hoch. [1] Der Körper ist muskulös, aber schmal. Der kurzhaarige Magyar Vizsla kommt in allen Farbnuancen von Semmelgelb bis Dunkelgold vor. Kleine (5 cm) weiße Abzeichen auf der Brust werden akzeptiert. Geflecktes Fell ist jedoch unerwünscht. Die Farbe der mittelgroßen Augen ist an die Fellfarbe angepasst, normalerweise nie stechend oder kalt. Dunklere Augen werden jedoch, wie auch bei vielen anderen Jagdhunderassen, auffallend hellen Augen gegenüber bevorzugt. Die Ohren sind tief angesetzt, hängen dicht an den Wangen herunter und sind unten abgerundet. Die Lefzen sind anliegend, niemals hängend. Kehllappen (Wamme) sind unerwünscht. Die Rute wird in der Bewegung waagerecht getragen. Das Kupieren der Rute ist in Deutschland unter der Maßgabe jagdlicher Führung erlaubt, sonst durch das Tierschutzgesetz verboten. Bei der Jagd wird der Magyar Vizsla ziemlich universell eingesetzt, er ist ein hervorragender Schweißhund, apportiert gerne mit weichem Fang, er vereint die Vorzüge eines Windhundes, Ausdauer und Schnelligkeit, mit Spur und Fährtensicherheit. Er ist ausgesprochen lernwillig. Seine Menschenfreundlichkeit, seine Sensibilität und Anhänglichkeit verbieten die Zwingerhaltung. Bei ausreichender Beschäftigung kann er als Familienhund gehalten werden. Der Magyar Vizsla ist ein sehr sensibler Hund, der keine grobe Behandlung in Erziehung, Ausbildung und Haltung verträgt. Äußerst ausgeprägt ist sein körperliches Kontaktbedürfnis, er weicht seiner Bezugsperson buchstäblich nicht von der Seite. Ein Vizsla braucht ausreichende und artgerechte Beschäftigung. Das ist zum einen der jagdliche Einsatz und sind zum anderen vielfältige Möglichkeiten in der Rettungshundearbeit oder dem Hundesport wie beispielsweise Fährtenarbeit, Mantrailing oder Agility. Der Magyar Vizsla benötigt neben Auslauf und Bewegung entsprechende geistige Auslastung. Eine Unterforderung kann zu Verhaltensproblemen führen. [Quelle: wikipedia]
Schlüsselwörter: artgerechte beschäftigung, auslauf, ausreichend beschäftigung, beschäftigung, bester freund der familie, bester freund des menschen, brãcke, bracken, brauner hund, cane, cane corso, corso, dog, dogge, doggenartige, doggenartige hunde, dogs, eisenzaun, elegant, eleganter hund, fährtenarbeit, familienhund, fci-gruppe 7, freund auf 4 pfoten, freund auf vier pfoten, gassi, gassi gehen, gassigehen, haustier, hund, hunde, hunde hinter dem zaun, hundeausbildung, hundekumpel, hunderziehung, hundesport, hundetraining, italiener, jagd, jagdgebrauchshund, jagdgebrauchshunde, jagdgeselle, jagdhund, jagdhunde, jagdhunderassen, jagdhundrasse, kurzhaariger ungarischer vorstehhund, leicht führig, magyar, magyar viszla, magyar vizla, magyar vizsla, magyar vizsla kurzhaar, mantrailing, molosser, pet, pets, rettungshund, rettungshunde, rettungshundearbeit, rövidszőrű magyar vizsla, schweißhund, schweißhunde, seelentröster, sensibel, sensibelchen, sozialisierung, ungarische jagdhunde, ungarische jagdhunderassen, ungarische jagdhundrasse, ungarische vorstehhunde, ungarischer jagdhund, ungarischer vorstehhund, viszla, vizsla, vorstehhund, vorstehhunde, wachen, wachhund, wachhunde, zaun, zaungast, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Samsung Techwin
Kameramodell: <Samsung NV3, Samsung VLUU NV3>
Bildausrichtung: Unknown (0)
Belichtungsdauer: 1/350
Blende: 3.5
ISO Empfindlichkeit: 80
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Blitz unterdrücken-Modus
Brennweite: 6.6 mm (35 mm equivalent: 39.0 mm)
Farbraum: Nicht festgelegt

Histogramm