Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Schlösser & Burgen / Jagdschloß Rothestein in Bad Sooden - Allendorf

Jagdschloß Rothestein in Bad Sooden - Allendorf

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Jagdschloß Rothestein in Bad Sooden - Allendorf

Jagdschloß Rothestein in Bad Sooden - Allendorf



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 245 Pixel
Original 2048 x 1253 Pixel
entspricht 17.34 cm x 10.61 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
449719
Hinzugefügt am: 27.03.2010 17:03:50
Kategorie: Schlösser & Burgen
Bildaufrufe: 1339
Downloads:
15
Dateigröße: 1.66 MB
Bildgröße: 2048 x 1253 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Nur redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Achim Lückemeyer  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Das Schloss Rothestein steht 3, 25 km südöstlich von Bad Sooden-Allendorf auf der „Hörne“, einem westlichen und waldreichen Ausläufer der Gobert. Es befindet sich östlich über der beim südlichen Stadtteil Kleinvach gelegenen Flussschleife der Werra oberhalb einer Höhenmarke von 302 m ü. NN\r\n\r\nAm 13. August 1891 erfolgte durch Adolph Freiherr von und zu Gilsa, dem Intendanten des Kasseler Theaters, die Grundsteinlegung für den Schlossbau, auf dem Gelände einer abgegangenen mittelalterlichen Burganlage. Die Pläne für die Anlage stammten von dem Kasseler Architekten Georg Kegel. Mit Beginn der Bauarbeiten wurde zuerst am Hörnefuß die Gärtnerei errichtet und eine Villa mit Nebengebäuden, die zunächst der Bauherr bewohnte und so den Fortschritt der Arbeiten verfolgen konnte. Diese gingen nur langsam voran. \r\n\r\n1897 wurde der gesamte Besitz an den deutschstämmigen Großindustriellen Baron von Knoop aus Manchester verkauft, der das Schloss 1911 durch einen Anbau erweitern ließ. Das Hauptschloss wurde dann 1927 von dem Freiherrn von Lüninck erworben. Seine Familie war bis 1989 im Besitz der gesamten Anlage. Heute gehören ihr noch die Gebäude der Gärtnerei. \r\n\r\nNach wechselnden Besitzverhältnissen und nur gelegentlichen Öffnungen für die Öffentlichkeit eröffnete im Sommer 2009 ein Schlossrestaurant. Von dessen Terrasse bietet sich der Ausblick auf das Werratal und den Hohen Meißner.
Schlüsselwörter: -, burg, farbe, kreis, meißner, werra, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: NIKON CORPORATION
Kameramodell: NIKON D200
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/250
Blende: 8
ISO Empfindlichkeit:
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz:
Brennweite: 200.0 mm (35 mm equivalent: 300.0 mm)
Farbraum: Unknown ()

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3