Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Türme / Stadtmauer von Neubrandenburg - Wieck

Stadtmauer von Neubrandenburg - Wieck

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Stadtmauer von Neubrandenburg  - Wieck

Stadtmauer von Neubrandenburg - Wieck



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 300 x 400 Pixel
Original 2304 x 3072 Pixel
entspricht 19.51 cm x 26.01 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
433114
Hinzugefügt am: 06.12.2009 11:21:03
Kategorie: Türme
Bildaufrufe: 1617
Downloads:
46
Dateigröße: 4.08 MB
Bildgröße: 2304 x 3072 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Erweitertes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: M. Großmann  / pixelio.de  

Userinfos

Hinzugefügt von: Grossi1985
Alle Bilder von Grossi1985
Fotograf: M. Großmann

Bildbeschreibung

Beschreibung: Europäische Route der Backsteingotik European Route of Brick Gothic Textquelle: Kennzeichnungstafeln an den Objekten in Neubrandenburg Heinrich von Mecklenburg erlaubt um 1300 seinen Bürgern den Bau einer steinernen Wehranlage, ein heute einzigartiges Denkmal von nationaler Bedeutung. Sie besteht aus einer ca. 60 m breiten Wallanlage, einer ca. 2. 300 Meter langen Stadtmauer, mit Wieckhäusern, Türmen, 5 Ringstraßen und 4 Toranlagen. Die mächtige, bis zu 7 Meter hohe Mauer wurde in Feldstein mit Backsteinkrone ausgeführt und ist fast vollständig erhalten. Im Unterschied zu anderen Wehranlagen wurde hier kein Wehrgang errichtet, sondern es wurden im Abstand von 30 Metern Vorsprünge, sogenannte Wiecken, in die Mauer eingelassen. Diese hatten 3 Geschosse und als reine Verteidigungsbauten in den Außenmauern Schießscharten. Zur Stadt hin waren sie offen. Da dieses Wiecken nach dem 30-jährigen Krieg ihre Bedeutung verloren, wurden sie zu Fachwerkhäusern umgebaut. In den vergangenen 30 Jahren wurde 23 der ursprünglich 56 Wieckhäuser restauriert und verschieden (u. a. als Ferienwohnung, Museen, Restaurant) genutzt. Zwei Wiecken in ihrer ursprünglichen Form wurden auch rekonstruiert (siehe Foto).
Schlüsselwörter: backstein, backsteingotik, denkmal, denkmalschutz, erhalten, erhaltenswert, fachwerk, fachwerkhaus, fachwerkhäuser, geschichte, geschichtsträchtig, hauptstadt, historie, historisch, mecklenburg, neubrandenburg, reisen, rekonstruiert, rekonstruktion, romantisch, schießscharte, schießscharten, schutzwall, sommerurlaub, sonnenschein, stadtmauer, stadtrundgang, tourismus, vergangenheit, verteidigungsbau, vorpommern, wall, wallanlage, wehranlage, wehrgang, wehrturm, wehrtürme, wieckhaus, wieckhäuser, wiek, wieken, wiekhaus, wiekhäuser, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: Samsung Techwin
Kameramodell: <Samsung NV3, Samsung VLUU NV3>
Bildausrichtung: -
Belichtungsdauer: 1/180
Blende: 6.3
ISO Empfindlichkeit: 80
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz:
Brennweite: 6.6 mm (35 mm equivalent: 39.0 mm)
Farbraum: Nicht festgelegt

Histogramm

ClipDealer Anzeige
Serverpartner
served by: www3