Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Details / Tore & Türen / Tor des alten Rettungsbootschuppens Flyvholm/Harboøre (DK)

Tor des alten Rettungsbootschuppens Flyvholm/Harboøre (DK)

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Tor des alten Rettungsbootschuppens Flyvholm/Harboøre (DK)

Tor des alten Rettungsbootschuppens Flyvholm/Harboøre (DK)



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 308 Pixel
Original 2582 x 1990 Pixel
entspricht 21.86 cm x 16.85 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
416483
Hinzugefügt am: 13.09.2009 11:27:14
Kategorie: Tore & Türen
Bildaufrufe: 994
Downloads:
23
Dateigröße: 0.51 MB
Bildgröße: 2582 x 1990 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Nur redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Gerhard Frassa  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: "Rettungsstation Flyvholm\r\n\r\nDer Seenotrettungsdienst in Dänemark wurde von C. B. Claudi gegründet, der in seiner Jugend viele schreckliche Unglücksfälle miterlebte. Diese Erlebnisse brachten ihn dazu, dass er um 1840 nach England reiste, um dort den neu errichteten Rettungsdienst -den ersten der Welt- kennen zu lernen. Bei seiner Rückkehr begann er mit einem entsprechenden Vorhaben in Dänemark, was dazu führte, dass im Jahre 1846 das erste Rettungsboot Dänemarks in Langerhuse stationiert wurde. \r\n\r\nDieses erste Rettungsboot erwies sich schnell als untauglich und wurde bereits 1847 durch ein unsinkbares Rettungsboot ersetzt, das mit einer Leinenschussanlage ausgestattet war, gestiftet von der Freimaurerloge in Kopenhagen. \r\nIn der Zeit von 1847 bis 1923 wurden 736 Menschen aus 65 Havarien gerettet -mit Hilfe des Bootes der Rettungsstation Flyvholm und einer Rakete, die das rettende Seil brachte. \r\n\r\nDie Rettungsstation ist jetzt als Museum eingerichtet …. . \r\n\r\nDank moderner Kommunikations- und Navigationsausrüstung ist es heute möglich, wirkungsvolle Seenotrettung von Thyborön aus zu leisten. "\r\n\r\nText einer Informationstafel an der Rettungsstation
Schlüsselwörter: danebrog, dänemark, danmark, fahne, flagge, flyvholm, harboöre, harbore, jütland, jylland, museum, nationalflagge, nordsee, redningsbaad, redningsmuseum, redningsstation, rettungsboot, rettungsbootschuppen, sar, search and rescue, seenotrettung, vesterhavet, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: NIKON
Kameramodell: COOLPIX L19
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/141
Blende: 3.1
ISO Empfindlichkeit: 64
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst, Automodus
Brennweite: 6.7 mm (35 mm equivalent: 41.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm