Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Architektur / Jever Pils

Jever Pils

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Jever Pils

Jever Pils



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 268 Pixel
Original 3872 x 2592 Pixel
entspricht 32.78 cm x 21.95 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
311838
Hinzugefügt am: 28.09.2008 16:53:56
Kategorie: Architektur
Bildaufrufe: 1497
Downloads:
13
Dateigröße: 4.44 MB
Bildgröße: 3872 x 2592 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Nur redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Achim Lueckemeyer  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Als das Friesische Brauhaus zu Jever 1848 von Diedrich König gegründet wurde, war es nur eine von vielen Brauereien der Region. Nach seinem Tod 1867 verkaufte sein Sohn die Brauerei. Der neue Eigentümer Theodor Fetköter begann damit, den kleinen Familienbetrieb in eine große Brauerei zu verwandeln, begann Werbung zu machen und fertigte spezielle Flaschen an. 1894 war er maßgeblich an der ersten Wasserleitung für die Stadt Jever beteiligt. \r\nSchließlich wurde das Brauhaus 1922 erneut verkauft, diesmal an die Hamburger Bavaria-St. Pauli-Brauerei, die heute zur dänischen Carlsberg-Gruppe gehört. Das Bier aus Jever war zu diesem Zeitpunkt bereits überregional bekannt und ab 1934 wurde es dann unter seinem heute noch gültigen Namen „Jever Pilsener“ verkauft. Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Lage zunächst wieder kritisch – wegen Treibstoffmangels wurde Bier nur noch an Selbstabholer direkt an der Brauerei verkauft und man musste die Bauernhöfe der Gegend abfahren, um Gerste zu bekommen. Seit 1994 gehört die Brauerei zur Dortmunder Brau & Brunnen-Gruppe, welche seit Anfang 2005 ein Teil der Radeberger Gruppe innerhalb des Oetker-Konzerns ist. Heute hat die Brauerei ungefähr 270 Mitarbeiter und es werden pro Stunde ca. 60. 000 Flaschen abgefüllt. In den verspiegelten Türmen befinden sich heute 5 Tanks à 240. 000 Liter, in denen das Jungbier drei bis vier Wochen bei −1°C gelagert wird. (Wikipedia)
Schlüsselwörter: -, bier, brauerei, glas, spiegel, tuerme, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 0 / Durchschnitt: 0

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:

Ort der Aufnahme

Kamerahersteller: NIKON CORPORATION
Kameramodell: NIKON D200
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/320
Blende: 9
ISO Empfindlichkeit: 100
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Blitz wurde nicht ausgelöst
Brennweite: 24.0 mm (35 mm equivalent: 36.0 mm)
Farbraum: sRGB

Histogramm