Login
Suche nach Benutzername:
Suche nach Fotografenname:
Kategorie:
Suche nach Verwendungszweck:



Suche nach Bildbearbeitungsrecht:



Suche in Feldern



Format:
Farbe:

- x -



Home / Tiere / Vögel / Entenküken (2)

Entenküken (2)

Dieses Bild kannst Du als registriertes und angemeldetes Mitglied kostenlos (und ohne Wasserzeichen) herunterladen und gemäß der
Nutzungsbedingungen und zugewiesenen Nutzungslizenz mit Bildquellenangabe verwenden. Hier geht es zur kostenlosen Registrierung
.
Entenküken (2)

Entenküken (2)



Download ohne Wasserzeichen 
Format Bildgröße
Web 400 x 300 Pixel
Original 2448 x 1836 Pixel
entspricht 20.73 cm x 15.54 cm (300 dpi)
Anzeige:
  • Bildinformationen

  • EXIF-Infos

Image-ID:
140279
Hinzugefügt am: 06.05.2007 16:48:28
Kategorie: Vögel
Bildaufrufe: 2493
Downloads:
47
Dateigröße: 2.00 MB
Bildgröße: 2448 x 1836 Pixel

Nutzungsrecht 

Verwendung: Kommerzielle und redaktionelle Nutzung  
Bearbeitungsrecht: Eingeschränktes Bearbeitungsrecht  
Bildquellenangabe: Jörg Klemme, Hamburg  / pixelio.de  

Userinfos

Bildbeschreibung

Beschreibung: Stockenten bauen ihr Nest aus Pflanzen an einer Uferböschung. Die Weibchen brüten einmal im Jahr. 7 bis 16 Eier werden 25 bis 28 Tage lang ausgebrütet. Drei Tage vor dem Schlüpfen beginnt das Küken zu piepen. Mit dem Eizahn (spitzer Zahn am Schnabelende) bohrt es ein Loch in die Kalkschale des Eies und strampelt sich aus der Schale, danach bleibt es erschöpft liegen. Enten sind Nestflüchter, das heißt, sie sind beim Schlüpfen bereits sehr weit entwickelt, verlassen nach kurzer Zeit das Nest und können von Anfang an schwimmen. In den ersten Stunden ihres Lebens laufen sie demjenigen nach, den sie zuerst erblicken. Das ist meist die Mutter. Diese Form der Interaktion von Lernen und angeborenem Verhalten heißt Prägung und ist bei Arten mit Brutfürsorge ein entscheidender Bestandteil des Fortpflanzungszyklus. \r\n\r\nPrägung unterscheidet sich vor allem durch zwei Besonderheiten von anderen Arten des Lernens: Erstens ist sie irreversibel (nicht mehr umkehrbar) und zweitens ist das Erlernen auf eine sensible Phase (auch kritische Periode) beschränkt. Nach acht Wochen können die Jungenten fliegen. Die Ente passt auf die Küken 50 bis 60 Tage auf. [Wiki]\r\nAufgenommen an einem Fleet in Hamburg. \r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=116597\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=118189\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=120494\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=125896\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=125894\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=140277\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=140575\r\nhttp://www. pixelio. de/details. php?image_id=145438
Schlüsselwörter: anas, anatidae, ente, entenvogel, jungtier, jungvögel, küken, lebend, platyrhynchos, stockente, vogel, wasser, wasservogel, wild, kostenlose bilder

Bildbewertung 

Bewertung:
Bewertungen: 8 / Durchschnitt: 10

Farbtonsuche

Häufigkeit:
Dominanz:

Leuchtkästen 

Privater:
Öffentlicher:
Kamerahersteller: OLYMPUS IMAGING CORP.
Kameramodell: E-500
Bildausrichtung: Horizontal (normal)
Belichtungsdauer: 1/400
Blende: 8
ISO Empfindlichkeit: 400
Belichtungskorrektur: 0
Belichtungsmodus: Automatische Belichtung
Blitz: Ein, Blitz wurde nicht ausgelöst
Brennweite: 81.0 mm
Farbraum: sRGB

Histogramm